Im November steigt die nächste Onstage Party in Mainz und ich bin mit dabei. Hiermit versuche ich auch mein Glück als Schauwand -Gestalterin teilnehmen zu dürfen. Neues zu entwerfen macht mir einfach unheimlich Spaß und ich bin jetzt schon gespannt, welches Thema mir in die Hände fallen würde.

Vorbereitet habe ich zwei Verpackungen, drei Karten in Standardgröße und eine Scrapbook-Seite.

Karten

Drei Karten sind ja keine große Schwierigkeit. Teilweise bestanden die Ideen schon, teilweise hab ich mich direkt am Basteltisch inspirieren lassen. Entstanden sind dann diese drei:

1. Karte in Himbeerrot
L-Karte Himbeerrot Bunt gemischt (2)L-Karte Himbeerrot Bunt gemischt (1)

Absolut angetan hat es mir ja die Produktreihe Bunte Vielfalt von Katalogseite 132/133. Die Stempel sind ein Traum von den Thinlits ganz zu schweigen! Das Papier, die Farben! Ich schwelge… Bei dieser Karte hab ich zu Himbeerrot gegriffen. Zusätzlich die Blume in Kirschblüte, ein wenig Gold (Mini-Paillettenband) und Bling-bling (facettierte Glitzersteine in Gold). Den Stempel mit den kleinen Blüten kann man perfekt und akkurat nebeneinander setzen, z.B. für Hintergründe und so weiter. Am besten gefällt mir ja der runde Blumenstempel. Damit werde ich noch VIEEEEEL arbeiten.

2. Grüne Blüte mit Aquarelleffekt
L-Karte Aquarell grüne Blume (1)L-Karte Aquarell grüne Blume (2)

Bei dieser Karte in Limette und Smaragdgrün hab ich mal ein wenig „zugelangt“. Zuerst hab ich die Blume auf angefeuchtetes Seidenglanzpapier gestemplet. Das ist herrlich zerlaufen und somit ein Aquarelleffet. Als das ganze getrocknet war kam der Blütenstempel in Limette und der Text in Marineblau darüber. Die Bänder hab ich durch zwei Löcher links und rechts des Stängels gezogen und nach alter Manier eine Schleife gelegt. Die Kordel ist geschmückt mit zwei Herz Lack-Akzenten. Die Ränder des Seidenglaz-Papiers sind mit der Schwämmchentechnik in Limette bearbeitet. Außerdem hab ich das ganze Ding über Schleifpapier gezogen, geknickt und eingerissen. Jetzt sieht es auch wie ein verloren geglaubtes Erinnerungsstück. Im Hintergrund siehst du das schöne Designerpapier Bunte Vielfalt.

3. Karte mit Strukturpaste
L-Strukturpaste bunt gemischt (2)L-Strukturpaste bunt gemischt (1)L-Strukturpaste bunt gemischt (3)

Die nächste Karte ist eine erweiterte Form einer Karte, die ich auch bei der letzten Stempel-Party mit den Stemplerinnen gebastelt habe. Sie ist so einfach und schnell zu machen, sieht aber doch ziemlich schick aus. Im Hintergrund sind die Rauten mit Strukturpaste in Limette über die Dekoschablone (Muster-Mix) gespachtelt worden. Nach kurzer Zeit ist die Paste schon trocken. Genialer Effekt! Darauf die beiden Zweige und ein wenig „Gedöns“ mit Pergament und Banner. Sommerbeere ich einfach wunderschön!
Mehr von der Stempel-Party zeig ich dir übrigens Morgen.

Verpackungen

1.kleines Goody mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge
L-Geschenkschachtel Diamant (2)L-Geschenkschachtel Diamant (1)L-Geschenkschachtel Diamant (3)

Auch diese süße Verpackung stammt von der Stempel-Party. Es war das Begrüßungsgeschenk für alle Gäste. Klar soll so ein Gastgeschenk nicht zu aufwändig sein. Aber ab und zu kann ich mich einfach nicht beherrschen. Der kleine Diamant aus den Thinlits Formen Kreative Vielfalt ist wirklich wunderschön. Und als Symbol für Wertschätzung genau das Richtige. Die Schachtel hat eine Lasche, die eingesteckt wird. So lässt sie sich immer wieder neu befüllen. Darin befinden sich zwei hübsche und leckere Bonbons.

2.Geschenktüte Bunte Vielfalt

L-Geschenktüte Bunte Vielfalt (2)L-Geschenktüte Bunte Vielfalt (3)L-Geschenktüte Bunte Vielfalt (1)
Über diese traumhafte Geschenktüte durfte sich meine Gastgeberin freuen. Sie ist mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gemacht. Als Verschluss habe ich etwas Karton in Marineblau angeklebt. Die Zacken sind der „Schneiderand“ der Rautenform aus den Thinlits Formen Kreative Vielfalt (der Rand wird von Hand geschnitten). Die Geschenktüte hat eine ovale Öffnung durch die man Duschgel und Bodylotion in passender Farbe sehen kann. Auch hier kam das Designerpapier Bunte Vielfalt zum Einsatz. Verziert ebenfalls mit den Motiven aus den Thinlits Formen Kreative Vielfalt. Und ein wenig Gold-Glitzer. So schön!

Scrapbook-Seite

Dies ist meine zweite Scrapbook-Seite überhaupt. Ich hatte großen Respekt vor dieser großen, leeren, weißen Fläche. Meine Plan war erst Fotos auszusuchen und dann über Farbe und Inhalt zu entscheiden. Als „Modell“ siehst du hier meine Tochter. Mein Sonnenscheinchen.
Zu den Fotos passte Wassermelone und Flamingorot und auch Schwarz. Die Kombination wollte ich ohnehin längst ausprobieren. Hier ist das Ergebnis:
L-Scrapbook Sonnenschein (1)

Ich gebe zu, erst war ich mich ja völlig unsicher. Aber jetzt finde ich es auch einfach mega süß!
Ich habe SO viele meiner Stampin Up Produkte verwendet, teilweise sind sie nicht mehr erhältlich. Ich versuche mich kurzzufassen.
Was ich besonders erwähnen möchte ist allerdings, dass die Hintergrund-Punkte in Kirschblüte mit einer Luftpolsterfolie entstanden sind. Das funktioniert wahnsinnig gut und sieht echt total toll aus!

Ansonsten: Schwarze Streifen – Brushstrokes, Blüten – Steifmütterchen und Wunderbar Verwickelt, Designerpapier Allerliebst, Motivklebeband in Wassermelone und Schwarz, Stanze Herzblatt, Stempelset Bannerweise Grüße, zwischen den schwarzen Streifen ist in Kirschblüte das Wort „Süss“ gestempelt – Stempelset Eis, Eis, Baby!, am Rand und teilweise im Hintergrund Timeless Textures in Wassermelone, Thinlits Grüße voller Sonnenschein, Lack-Akzente in Wassermelone und Flamingorot, Brushwork Alphabet, Thinlits Formen Mini-Leckereientüte, Thinlits Formen Stickmuster –  ich glaub das war’s.

L-Scrapbook Sonnenschein (5)L_Scrapbook Sonnenschein (4)L-Scrapbook Sonnenschein (3)L-Scrapbook Sonnenschein (2)

Nun hoffe ich, dass ich mit meinem Design und den Ideen ins Schwarze treffen werden. Und auf jeden Fall freue ich mich schon auf Onstage in Mainz!

Frohes Nachbasteln,
Vera

Advertisements